Unsere Kaffeebauern

Unsere Kaffeebauern: Aspinwall Coffee (Indien)

Aspinwall Logo auf Kaffeesack

Aspinwall Coffee ist kein Kaffeebauer im eigentlich Sinn. Das Unternehmen wurde 1867 vom englischen Händler J.H. Aspinwall in der Küstenstadt Cochin an der Südwestküste Indiens gegründet. Beginnend mit dem Handel (Kokosnussöl, Pfeffer, Holz und Gewürzen) nach Europa sowie dem Schiffsbau wuchs das Unternehmen im Laufe der Jahre. Mit der Unabhängigkeit Indiens zogen sich die ausländischen […]

weiterlesen

Unsere Kaffeebauern

Unsere Kaffeebauern: Kavugangoma washing station (Burundi)

Kaffeesack der washing station Kavugangoma

In der Region Muyinga im Nordosten von Burundi (die Region grenzt an Tansania) finden wir die Kavugangoma washing station. Spannend an dieser washing station ist einerseits die Geschichte dazu, aber genauso interessant erscheint uns deren Gründer Richard Kaderi. Richard Kaderi wurde nach seinem Schulabschluss zum Studium ins Ausland geschickt, um den Bürgerkriegen (einschließlich Völkermord), die […]

weiterlesen

Unsere Kaffeebauern

Unsere Kaffeebauern: Mubuyu Coffee Farm (Sambia)

Munali coffee Logo auf Kaffeesack

Nimmt man die perfekt ausgebaute Straße von der Landeshauptstadt Lusaka zu den Viktoria-Wasserfällen so gelangt man nach rund 80 km zur Mubuyu Coffee Farm. Ihr Gründer Willem Lublinkhof kam vor etwa 50 Jahren mit einem niederländischen Entwicklungsdienst nach Sambia. Er und seine Frau Meta (aus Dänemark) verliebten sich ineinander und in das Land. Sie ließen […]

weiterlesen

Unsere Kaffeebauern

Unsere Kaffeebauern: Belarminio Ramirez e Hijos (Dominikanische Republik)

Logo von Belarminio Ramirez e Hijos S. A.

Die Dominikanische Republik zählt zu den wenigen kaffeeanbauenden Ländern, wo auch tatsächlich Kaffee getrunken wird. Das Land hat eine über zwei Jahrhunderte zurückreichende Kaffeekultur. Aufgrund des inländischen Kaffeekonsums werden auch weniger als 20% der Kaffeeernte exportiert. Dominikanische Kaffees sind überraschend vielfältig. Die sechs Anbauregionen des Landes – Cibao, Bani, Azua, Ocoa, Barahona und Juncalito – […]

weiterlesen

Anbau und Herkunft | Unsere Kaffeebauern

Unsere Kaffeebauern: Ngila Coffee Estate (Tansania)

Kaffeesack der Ngila Coffee Estate

Die Ngila Coffee Estate Farm liegt im Karatu Distrikt, an den Hängen des Ngorongoro Kraters im nördlichen Hochland von Tansania inmitten des Ngila Forest Reservats in dem auch ein Elefantenreservat untergebracht ist. Die nächst größere Stadt ist Moshi. Die Farm befindet sich auf vulkanischen Böden zwischen 1.600 und 1.800 Metern über dem Meeresspiegel. 1920 von einem deutschen Siedler […]

weiterlesen