15 Millionen Kaffeeprojekt für Äthiopien - KAFFEELAND HAINISCH Blog

KAFFEELAND HAINISCH Blog

Wissenswertes um Kaffee, Kaffeeanbau, Ernte, Handel, Kaffeerösten und Kaffeezubereitung
Allgemein | Anbau und Herkunft

Äthiopien und die Europäische Union starten ein 15-Millionen-Euro-Kaffeeprojekt

17. September 2019
Kaffeetrockentisch in Äthiopien

Die äthiopische Regierung und die Europäische Union haben offiziell ein Fünfjahresprogramm in Höhe von 15 Mio. EUR (ca. 16,5 Mio. USD) zur Ankurbelung des äthiopischen Kaffeesektors aufgelegt. Das seit mindestens zwei Jahren geplante Programm „EU-coffee Action“ für die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien (EUCAFE) wird vollständig aus dem Europäischen Entwicklungsfonds der EU finanziert.

Das Projekt konzentriert sich auf Äthiopiens Hauptanbaugebiete in Oromia, den Nationalitäten und Völkern der südlichen Nationen (SSNPR) und Amhara und umfasst eine Reihe von Zielen, darunter:

  • Verbesserung der Ernährungssicherheit und der Gesundheit schutzbedürftiger Bevölkerungsgruppen
  • Steigerung des Exportvolumens
  • Verbesserung des Zugangs der Landwirte zu Krediten
  • technischer Hilfe und Betriebsmitteln
  • Marketing
  • Stärkung der Premium-Marktkanäle
  • Schaffung und Förderung von geografischen Angaben (GIs)
  • Klimaschutz
  • mehr Frauen und Jugendliche einbeziehen.

Weitere Einzelheiten zu diesem Projekts im Roast Magazine