Unbeschreiblich Weiblich 2019 - KAFFEELAND HAINISCH Blog

KAFFEELAND HAINISCH Blog

Wissenswertes um Kaffee, Kaffeeanbau, Ernte, Handel, Kaffeerösten und Kaffeezubereitung
Allgemein | Veranstaltungen

Frauenkunsthandwerksmarkt „Unbeschreiblich Weiblich“ (6. & 7. April / 10:00 – 17:00 Uhr)

5. März 2019
unbeschreiblich weiblich

Das KAFFEELAND ist auch dieses Jahr wieder am Frauenkunsthandwerksmarkt „Unbeschreiblich weiblich“ dabei und das zu gutem Recht. Beate Gusner-Hainisch hat sich als erste Burgenländerin ganz und gar der Kunst und dem Handwerk des Kaffeeröstens gewidmet. Daher ist Sie auch ein fixer Bestandteil von „Unbeschreiblich weiblich“ in Eisenstadt.

Das Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung der burgenländischen Landesregierung unter Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf veranstaltet den 5. burgenländischen Frauenkunsthandwerksmarkt im Eisenstädter Schlosspark.

Details

Rund 60 Künstlerinnen und kulinarische Ausstellerinnen aus ganz Österreich stellen am 06. und 07. April 2019 ihre wundervollen Erzeugnisse im romantischen Ambiente der Orangerie im schönen Eisenstädter Schlosspark zum Verkauf aus.

Der Markt ist Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet und bietet auch ganztägige Kinderbetreuung durch die Kinderfreunde Burgenland an.

Am 06. April 2019 findet um 18:30 Uhr ein Benefizkabarett von Nina Hartmann statt. Der Erlös wird zu 100% an Frauennoteinrichtungen im Burgenland gespendet.
Eintrittskarten können unter post.a7-frauen@bgld.gv.at oder 057600-2156 bestellt werden.

Materialien wie Wolle, Stein, Metall, Filz, Ton, Draht, Keramik, Holz,… sind von den Künstlerinnen in wunderschöne Kunst-und Handwerksstücke verarbeitet worden.

Auch der Genuss wird nicht zu kurz kommen und so wird es in diesem Jahr mit Food Trucks, Mehlspeisen, sowie burgenländischer Hochzeitsbäckerei, Wein und natürlich frisch geröstetem Kaffee (aus dem KAFFEELAND) alles geben, was das kulinarische Herz gerne hätte.

Weiterführende Informationen mit allen Ausstellerinnen: www.unbeschreiblichweiblich.at

© Amt der Bgld. Landesregierung, Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung