Wir und unsere Umwelt - KAFFEELAND HAINISCH Blog

KAFFEELAND HAINISCH Blog

Wissenswertes um Kaffee, Kaffeeanbau, Ernte, Handel, Kaffeerösten und Kaffeezubereitung
Allgemein

Wir und unsere Umwelt

30. Januar 2019
wir und unsere Umwelt

Für unser Unternehmen sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz zentrale Anliegen.

Uns geht es hierbei aber keineswegs darum, uns mit Orden, Siegeln oder Zertifikaten zu schmücken. Unser Thema ist einfach nur die Verantwortung, die wir in Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz gegenüber unseren Kindern und damit den nachfolgenden Generationen haben. Dies ist zwar manchmal schwerer als ein Gütesiegel zu erhalten, aber mit unserer Elternschaft haben wir Verantwortung gegenüber unseren Kindern übernommen.

„organic“ (biologisch) angebauter Kaffee

„Organic“ Kaffee stammt beinahe ausschließlich aus Familienbetrieben, denn nur durch die Mitarbeit aller Familienmitglieder kann der Mehraufwand bewerkstelligt werde. Immerhin werden viermal soviel Arbeitskräfte benötigt im Vergleich zum Verfahren auf Großplantagen. Dies bedeutet allerdings auch, dass viele Menschen ganzjährig beschäftigt sind und somit die katastrophalen Auswirkungen von Wanderarbeitern und Landflucht großteils erst gar nicht auftreten.

Im „biologischen“ Anbauverfahren werden auch weit weniger Kaffeesträucher pro Flächeneinheit gepflanzt als im konventionellen Anbau. Auf chemische Dünge- und Pflanzenschutzmittel wird ganz verzichtet und die natürliche Beschattung von Nutzbäumen wird genutzt. Für Kleinbauern ist dies kein wirkliches Thema, da man sich die hohen Kosten für chemische Produkte ohnedies nicht leisten will. Der Verzicht auf den Import chemischer Produkte kann darüberhinaus positive Auswirkungen auf ganze Volkswirtschaften haben.

Die kleinbäuerliche Produktion bietet ökologisch gesehen einige wesentliche Vorteile: Die Kleinbauern verlassen sich nicht alleine auf den Kaffeeanbau, sondern bauen noch eine Vielzahl an anderen Produkten an. Sei es für den Eigenbedarf (Nahrung) oder für den Verkauf. Kleinbauern kennen daher keine Monokulturen und tragen somit auch wesentlich zur nachhaltigen Nutzung der Ressourcen unserer Erde bei. Schädlinge und Krankheiten verbreiten sich nicht so massiv wie bei Monokulturen. Klimatische Veränderungen, Grundwasserabsenkungen oder Bodenerosionen sind in Gegenden mit wirtschaftlich gesunden Kleinbauern ebenso kaum zu fürchten.

Allerdings ist es nicht für jede Kooperative von Kleinbauern auch wirtschaftlich möglich sich sowohl US als auch EU „organic“ (biologisch) zertifizieren zu lassen.

Für uns als Unternehmen ist der biologische Anbau ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl unserer Kaffees. Wir verwehren uns jedoch gegen die aufwendigen Zertifizierungs- und Kontrollverfahren und unterstützen stattdessen soziale Projekte in den Anbauländern unseres Kaffees.

recyclingfähiges Füllmaterial

Wir verwenden für den Versand unserer Pakete, dort wo es möglich ist, ausnahmslos recyclingfähiges Füllmaterial. Sollten Sie einmal auf anderes Füllmaterial aus unserem Hause treffen dann höchstwahrscheinlich deshalb, weil wir selbst recycled (erhaltenes Füllmaterial wieder verwendet) haben.

CO2 neutrale Zustellung

Unsere Pakete werden durch die österreichische Post geliefert, da diese innerhalb von Österreich CO2 neutral zustellt. Durch die CO2-neutrale Zustellung entstehen Geschäfts- und Privatkundinnen und -kunden auch keine zusätzlichen Kosten. Zur Post werden die Pakete mit dem Fahrrad oder per Pedes gebracht.

ökologisches Energiemanagement

In unserem Hause wird der Energiebedarf ausschließlich durch 100% österreichischer Ökostrom (83,53% Wasserkraft aus Österreich – 10,50% Windenergie aus Österreich – 3,39% Biomasse aus Österreich – 1,56% Sonnenenergie aus Österreich – 0,98% Biogas – 0,04% Deponie- und Klärgas) und Erdgas (besonders umweltfreundlich, da beim Verbrennungsprozess die geringste Menge an CO2 sowie praktisch kein Feinstaub entsteht) gedeckt. Darüber hinaus wird bei der Anschaffung von Geräten auf Energieeffizienz und Sparsamkeit im Energieverbrauch geachtet.

FAIR world of coffee

Auch bei der Projektauswahl unserer „FAIR world of coffee“ spielt Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle. Ernährungssicherheit und Trinkwassergewinnung sind ebenso wesentliche Themen wie Bildung und Gesundheit um eine nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation zu erreichen. Im Beitrag „unsere FAIR world of coffee“ findet sich ein Überblick und in der Kategorie „FAIR world of coffee“ Detailinformationen aller abgeschlossenen und aktuellen Projekte.